Posts mit dem Label Lieferdienst werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Lieferdienst werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 14. August 2019

getnow - Lebensmittel-Lieferdienst, Partner von METRO, getestet

Es ist ein neuer Lieferdienst für frische Lebensmittel im Land und der heißt getnow. getnow, der Partner-Lieferservice von METRO, scheint dem REWE-Lieferdienst Konkurrenz machen zu wollen. Aber hat er es drauf? Meine persönliche Erfahrung und Meinung als Verbraucherin.

Wie auch REWE liefert getnow die bestellte Ware per DHL in Papiertüten aus. Dadurch fällt weniger Material zur Entsorgung an
Gründe, sich Lebensmittel liefern zu lassen, gibt es viele: Man kann dadurch Zeit sparen, Menschenansammlungen vermeiden, muss nicht mehr in einer Schlange an irgendwelchen Kassen stehen, ist trotz gesundheitlicher Herausforderungen unabhängig und anderes mehr. Bestellen kann man, wann man will - und sei es um drei Uhr morgens am Sonntag - und seine Meinung über den Lieferzeitpunkt ändern so oft man will (bis etwa 24 Stunden vor dem ausgewählten Zeitfenster).

Ich lasse mir seit ein paar Jahren ziemlich regelmäßig meine Lebensmittel liefern. Bisher nutze ich dafür hauptsächlich den Lieferservice von REWE und gelegentlich Gourmondo (Nachtrag: gibt es nicht mehr), Allyouneed Fresh, Little Lunch, DM oder Asiafoodland*.

REWE ist bisher eindeutig mein Favorit, weil er das breiteste Sortiment hat und mir die bestellten Produkte vom Lieferservice in Papiertüten übergeben werden, während die anderen, die ich bisher ausprobiert habe, in festen Kartons verschicken.

Bis vor ein paar Monaten hat REWE die Waren noch selbst zur Tür gebracht, inzwischen lässt REWE durch DHL ausliefern. Die Übergabe in Papiertüten und die sonstige Abwicklung sind aber gleich geblieben, was ich sehr erfreulich finde. Dennoch: Der REWE-Markt/Lieferservice, dem ich durch meine Postleitzahl automatisch zugeordnet bin, hat nicht immer alles, was ich mir wünsche, und ich schätze nicht nur Zuverlässigkeit und Professionalität, sondern würde mich auch über etwas mehr Abwechslung freuen.

Anzeige


Im Großen und Ganzen bin ich aber mit REWE sehr zufrieden - bis auf eines: Das Sortiment an frischem (Bio-) Obst und Gemüse könnte besser sein. Ich habe schon vor Jahren über die Auswahl an Tomatensorten bei REWE im stationären Markt lamentiert und bei meinem Lieferservice-Markt finde ich die Auswahl an regionalem Bio-Obst und -Gemüse ebenfalls oft phantasielos. Kürzlich habe ich deshalb schon mal ein paar Wochen nebenher etepetete (eine Art "Biogemüse-Rettung") ausprobiert.

getnow - der Lieferservice-Partner von METRO


Als ich nun las, dass man METRO-Produkte über den Online-Shop des Partners getnow (getnow.com) bestellen und nach Hause liefern lassen kann, habe ich das Sortiment sofort unter die Lupe genommen und einiges entdeckt, was mich angesprochen hat: Der Bioknoblauch stammte wenigstens nur aus Spanien und nicht aus Argentinien (den ich natürlich nie gekauft habe)! Es gab Erdbeeren und Johannisbeeren aus Deutschland, wenn auch leider nicht in Bioqualität! Außerdem hatten sie meinen bevorzugten Bio-RohRohrzucker und anderes von mir Begehrte im Sortiment und wenigstens ein paar frische Brotsorten (die ich mir auch schon lange von meinem REWE-Markt-Lieferservice wünsche).

Anzeige
 

Kurzerhand habe ich meine vorbereitete REWE-Bestellung gekürzt und einen Teil der Artikel bei getnow bestellt. Was die Preise der Artikel im Vergleich anbetrifft, waren die einen bei REWE und die anderen bei getnow günstiger. Ob da längerfristig ein Unterschied in der Summe besteht, kann nur eine haushaltsspezifische Kalkulation ergeben, denn jeder hat andere Vorlieben und bestellt andere Artikel. Mir sind - neben einem breiten Sortiment, Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit bei der (finanziellen) Abwicklung - vor allem Bioqualität, Nachhaltigkeit, Vielfalt und Frische am wichtigsten. Der Preis einzelner Artikel ist für mich eher zweitrangig. Aber natürlich muss ich auch mit einem Budget zurechtkommen - was ich beim Biogemüse vielleicht mehr zahle, spare ich bei Fleisch und Fisch, indem ich die meistens (ganz oder teilweise) weglasse.

Die erste Lieferung von getnow


Inzwischen habe ich die erste Lieferung von getnow erhalten und war sehr zufrieden. Die Ware wurde mir von DHL gebracht und in Papiertüten ausgehändigt. Der Fahrer war flink und freundlich und das Lieferzeitfenster wurde eingehalten. Die meisten Waren fühlten sich kühl an, waren vermutlich im Kühlwagen oder zumindest in einem Kühlbehälter o. Ä. transportiert worden. Die Produkte waren alle frisch und einwandfrei. Und das Beste: Die Bio-Rispentomaten waren groß und reif (aber nicht kurz vor dem Umkippen, sondern noch fest, ohne hart zu sein). Und ich bekam meine bestellten Ochsenherz-Tomaten! (wenn auch leider nicht in Bioqualität, aber immerhin) und anderes mehr an Frisch- und haltbarer Ware, die ich mir zur Abwechslung gewünscht hatte. Das frisch gebackene Baguette hat übrigens richtig gut geschmeckt, das Kürbiskernbrot fand ich allerdings ein bisschen fad - bis auf die Kürbiskerne selbst (aber ein kurzes Antoasten verhalf zu mehr Geschmack).

Würde ich wieder bei getnow bestellen?

Aber hallo, auf jeden Fall!
Bei METRO gibt es ein paar Dinge, die mir bei REWE fehlen.

Würde ich dafür REWE aufgeben?

Nein.
Denn REWE hat insgesamt nach meinem Eindruck (bisher) das breitere Sortiment, viele von den Artikeln im Sortiment sind mir seit Jahren vertraut und werden von mir geschätzt. Die REWE-Bestellplattform hat viele praktische Features, beispielsweise kann ich verschiedene Einkaufslisten anlegen, kann auf vergangene Lieferungen zurückgreifen und die Inhalte mit einem Klick in den aktuellen Einkaufswagen übernehmen. Und ich kann meine Bestellung bis einen Tag vor der Lieferung ändern, so oft ich will, und vieles andere mehr, was das Einkaufen sehr erfreulich macht.

Aber auch bei getnow findet man schon einige dieser Funktionen und anderes wird gerade aufgebaut. REWE muss sich auf jeden Fall warm anziehen - vor allem, wenn das Sortiment im Online-Shop von getnow/METRO erweitert wird!

Anzeige


Ich werde getnow, den Lieferdienst-Partner von METRO, auf jeden Fall im Auge behalten und in nächster Zeit vermutlich etwa einmal monatlich oder alle zwei Monate dort bestellen - vor allem wegen der Abwechslung bei Gemüse, Obst und auch ein paar anderen Lebensmitteln. Und auch bei den oben genannten anderen Lebensmittellieferanten werde ich weiterhin, aber nur gelegentlich shoppen. Auf lange Sicht könnte ich mir vorstellen, öfter bei getnow einzukaufen, wenn das Sortiment weiter wächst und das Angebot sowie die Packungsgrößen meinen persönlichen Bedürfnissen entsprechen.

Nachtrag:
Gerade bekam ich Bescheid, dass mich getnow aktuell nicht beliefern könne, weil DHL keine Lebensmittel mehr ausliefern würde. Schade. REWE hat diesbezüglich aber nichts geschrieben und ich bin gespannt, wie REWE nächste Woche liefern wird: mit DHL, wie seit ein paar Monaten, oder wieder mit REWE-eigenem Lieferservice, wie früher. Vielleicht hat sich DHL bei getnow nur geweigert, weil sich die die Route in meine Münchner Vorstadt noch nicht rechnet, Lebensmittel kommen ja in eigenen Lieferwagen mit Kühlmöglichkeiten für gefrorene Ware etc. Aber das ist nur meine Theorie.

* Werbelink/Affiliate Link: Ich bekomme eine kleine Provision, wenn jemand über den Link einkauft.

Von getnow oder REWE habe ich keinerlei Gegenleistung für diesen Blogartikel erhalten!

PS: REWE liefert nun wieder selbst aus. Getnow beliefert meine Stadt nun leider nicht mehr. Derzeit teste ich bringmirbio.de - die liefern mit DHL.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige